Regensburger Tanzsporttage 2019 / Bayernpokal U 18 D- und C-Klassen

Ein fester Termin im Kalender der bayerischen Tanzsportjugend und auch der Hauptgruppen und Senioren sind die Regensburger Tanzsporttage mit inkludiertem Bayernpokal der D- und C-Klasse.

Auch in diesem Jahr am 06. und 07. Juli war es soweit: Es strömten Tänzer und Tänzerinnen aus ganz Bayern, aber auch aus anderen Bundesländern, der Schweiz, Österreich und Tschechien in die RT-Halle, um Punkte und Platzierungen zu sammeln.

Das Bayernpokalturnier der Jugend in den D- und C-Klassen fand am Samstag statt. Das bedeutet, 16 Turniere und die B- und A-Klassen der Junioren und Jugend an einem Tag. Ein immenses Pensum und eine Herausforderung für jeden Ausrichter. Die Tanzsportabteilung der Regensburger Turnerschaft stellte sich unter der Leitung von Fabian Gruber dieser Herausforderung mit entsprechender Routine, die aus langjähriger Erfahrung bei Ausrichtung dieses Turniers hervorgeht.
Das Wetter spielte wie immer mit – zum Glück war die Hitze in diesem Jahr kein Sorgenfaktor, stattdessen trug das angenehme Wetter zur hervorragenden Stimmung bei.

Die erste Klasse ging um 10:00 Uhr an den Start, die letzte gegen 21:00 Uhr. Alle Sieger erhielten statt eines üblichen Pokals eine handgefertigte Keramiktrophäe der Keramikwerkstatt Küffer aus Regensburg!

Turnierleiter Fabian Gruber

Sonntag folgten im Rahmen des ReTaTa-Wochenendes die Senioren und die Hauptgruppen, wo unsere RT-Tänzer und weitere Regensburger Tanzpaare (TC Blau-Gold und Ritmo) erfolgreich teilnahmen.

Monika Muggenthaler und Jonathan Trmota erreichten Platz 4 in der Hauptgruppe D Standard.

So ertanzten sich Janine und Josef Urmann in der Klasse Senioren III B Standard einen sehr guten 3. Platz.

Dagmar Prause und Matthias Reinhardt starteten in der Klasse Senioren I B und kamen auf den 2. Platz.

Unser Turnierpaar Corinna Endisch und Markus Winner, das sowohl auf Lateinturnieren als auch Standardturnieren zu finden ist.

Das vierte Paar der Regensburger Turnerschaft waren Corinna Endisch und Markus Winner. Sie starteten in der Hauptgruppe A Standard und in B Latein. Am Ende standen sie auf dem Treppchen mit folgendem Ergebnis: Standard Platz 2 und Latein Platz 1. Ein drittes mal starteten sie in der Hauptgruppe A Latein und belegten hier den vierten Platz.

Auch an diesem Tag erhielten die „Treppchenplätze“ Keramiktafeln als Siegertrophäe!
Allen Paaren herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

Die sehr entspannte Stimmung begleitete uns das gesamte Wochenende!

Dank der vielen fleißigen Helfer beim Catering, bei Engpässen sind anwesende RT-ler spontan eingesprungen, und im Turnierbüro konnte die Tanzsportabteilung ein rundum erfolgreiches Turnierwochenende verbuchen.
Ein besonderer Dank geht an unseren Turnierleiter Fabian Gruber, der an beiden Tagen das Turnier mit großer Souveränität und einer wohltuenden Ruhe leitete. Samstag kamen die Turnierteilnehmer teilweise wegen Stau auf der Westumgehung nur ganz knapp rechtzeitig zum Start. Geschickt löste Fabian Gruber die Probleme, so dass zu keinem Zeitpunkt des Turnieres Unruhe oder Unsicherheiten aufkamen.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier – wir freuen uns auf die ReTaTa 2020 – 11./12. Juli 2020!

Sowohl die MZ als auch das Wochenblatt berichten.

Veröffentlicht in: News